DIE REGENERATION

Im Training setzt Du die Reize, in der Regeneration wirst Du stark!

„Fortschritt gibt es nicht ohne Veränderung. Wer sein Denken nicht ändern kann, kann gar nichts ändern.“    (George Bernard Shaw)

Dein Trainingserfolg hängt von mehreren Faktoren ab. Das Training setzt den entsprechenden Reiz, der Muskel ermüdet optimal.

Zwischen den Trainingseinheiten wirst Du stark!

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Hier sind wirklich Deine Prioritäten gefragt. Hier mußt Du allein durch.

Zwei Dinge entscheiden maßgeblich über Erfolg und Misserfolg:

Schlaf

Gehe 7 Tage die Woche vor 23h ins Bett!

Stehe 7 Tage die Woche vor 7h auf!

Sorge dafür, dass Du frisch und erholt aufstehst!

Ernährung

Iss Dich drei mal am Tag satt!

Halte Deinen Blutzuckerspiegel möglichst konstant!

Eiweiße und Fette sind der Kraftstoff für Deinen Körper und stellen die Grundlage Deiner Ernährung dar!

Kohlenhydrate mußt Du Dir durch Training verdienen! D.h iss Kohlenhydrate nur an Trainingstagen abends, denn Kohlenhydrate machen müde!

Stelle sicher, dass Du alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralien in ausreichender Menge zur Verfügung hast!

Hältst Du Dich an die Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zur empfohlenen Tagesdosis aller Makro- und Mikronährstoffe , kannst Du überleben, aber keine großen körperlichen oder mentalen Herausforderungen meistern.

Krafttraining ist eine äußerst anspruchsvolle Tätigkeit für den Körper. Mit dem Training im StaCgym verdreifachst Du beispielsweise Deinen Eiweißbedarf.

Dieses Regenerationskonzept reicht für zwei Trainingseinheiten die Woche vollkommen aus. Trainierst Du häufiger, verschärfst Du die Regeln für Deine Regeneration!